Die Hohe Loog ist …

Steffi & Marcel Münch, Esthal, Wandergruppe „Team Schorle“

… für uns schon seit Kindheit an eine der schönsten Hütten im Pfälzerwald. Auf der wir schon als kleine Kinder getobt, gezeltet und viel Spaß gehabt haben. Aber auch heute noch kommen wir immer wieder gerne zur Hütte, um die schöne Aussicht, das Wetter und das tolle Pfälzer Essen zu genießen.

Steffi & Marcel Münch, Esthal, Wandergruppe „Team Schorle“

Heinz Illner, Hüttenmusiker und früherer Präsident der Vereinigung Pfälzer Kletterer

… für mich als der nördlichste „Sechshunderter“ im Pfälzerwald ein bevorzugtes Ziel für Wanderungen und Radtouren und ein landschaftlicher Höhepunkt. Diesen wunderbaren Ort der Begegnung mit vielen sympathischen und naturverbundenen Menschen sowohl unter den Besuchern als auch unter den „Ehrenamtlichen“ hinter der Theke und in der Küche werde ich so lange es mir möglich sein wird, immer wieder besuchen.“

Heinz Illner, Hüttenmusiker und früherer Präsident der Vereinigung Pfälzer Kletterer

Ludger Mandelbaum, ehemaliger Pfarrer Pauluskirchengemeinde Hambach und gelegentlich Hüttendienstler

… ist für mich ein Ort, an dem ich fast vor der Haustür Natur, nette Menschen und Abstand vom Alltag erleben darf. Ich bin froh, dass Ehrenamt rund um diese Hütte gelingt. Die Hohe Loog ist ein Kleinod mitten im Pfälzerwald, ein Geschenk Gottes. Dafür bin ich von Herzen dankbar!

Ludger Mandelbaum, ehemaliger Pfarrer Pauluskirchengemeinde Hambach und gelegentlich Hüttendienstler

Martin Brandl (Rülzheim), seit 2018 Hauptvorsitzender des Pfälzerwald-Vereins

… für mich:
1. … urigste pfälzische Gemütlichkeit.
2. … lebenswichtiger Durstlöscher nach langem Aufstieg vom Klausental über Kalmit, Hahnenschritt und Felsenmeer hinauf zum Gipfel.
3. … herrliche Kult-Aussichtsterrasse für Wanderer.

Martin Brandl (Rülzheim), seit 2018 Hauptvorsitzender des Pfälzerwald-Vereins

Alisa Zillmann und Sebastian Lehmann, Kirrweiler/Fellbach

… für uns all das was die Pfalz ausmacht: Geselligkeit, Natur, Bodenständigkeit, der Wein und das Essen, kurz unsere Heimat. Deshalb war es für uns auch naheliegend unsere Verlobung mit Leberknödel und Rieslingsschorle auf der Hohe Loog zu feiern.

Alisa Zillmann und Sebastian Lehmann, Kirrweiler/Fellbach

Marc Weigel, Oberbürgermeister der Stadt Neustadt

… für mich eines der schönsten Ausflugsziele Neustadts. Seit nunmehr 100 Jahren ist sie ein beliebter Ort der Begegnung für Jung und Alt. Tagesausflügler, Touristen und Einheimische finden hier in dem gemeinsamen Bewusstsein zusammen, dass wir auf einem wunderbaren Fleckchen Erde leben dürfen. Herrliche Natur, großartige Aussicht, fröhliche Menschen, zünftiges Essen und wohlschmeckende Weine. Die Hohe Loog ist für mich Pfalzliebe pur.

Marc Weigel, Oberbürgermeister der Stadt Neustadt

Eiern Edsel! (Thomas Merz), Sänger „Die anonyme Giddarischde“

… für mich:
Die Hohe Loog, des is fer misch, bei‘samme‘ an ‚me große‘ Tisch,
noch’em Uffschtieg aus’m Tal, Neischtadt, Meekäm, ganz egal
uff’e Bank zu sinke‘ unn’en verdiente Schorle trinke.
Jetzt spazieren die Gedanke‘, Zeit sisch widder uffzutanke
unn‘ mer sitzt mit Ann’ere zusamme‘ nooch’em Wann’ere.
Du bischt wuann‘erscht ann’re Mensche nie so noh.
Isch bin so gern vun Do!
Was awwer am allermeischt‘ der Hohe Loog zur Ehr gereischt,
is die Mannschaft, die dort schafft unn‘ aus de‘ Hütt‘ e‘ Wohnschtub macht.
Is‘ die Schlang aa’ch noch so lang, jeder wärd als Gascht empfang‘,
fer jeden gibt’s e‘ nettes Wort, mer lacht unn‘ neckt in äänem fort,
Ihr seid die Kärsch uff dieser Tort!

Eiern Edsel! (Thomas Merz), Sänger „Die anonyme Giddarischde“

nach oben