2. Oktober: Ausdauer mit Aussichten

Martina Fröhlich

„Aktive Mitte“ nennt Martina Fröhlich die Wanderer, die immer wieder begeistert bei ihren Touren dabei sind. Diesmal geht es am Sonntag, 2. Oktober rund um die Burrweiler Mühle.

Aber natürlich bleibt Martina nicht im Tal: „Sportlich geht es bei dieser Tour für ausdauernde Wanderfreunde zu, die uns zum Abschluss nach 21 Kilometer und rund 600 Höhenmetern (wir wandern sehr abwechslungsreich durch Weinberge und Wälder über den Ludwigsturm und die Trifelsblick-Hütte, die einen der schönsten Blicke der Pfalz bietet) mit leckerem Essen und einem guten Schluck Wein belohnt.“ Also auch diesmal liegen einige besondere Pfälzerwald-Perlen an der Strecke. Der Ludwigsturm ist sicher eine davon.

Denn dort oben muss nichts mehr verschönert werden. Die Kuppe des 613 Meter hohen Blättersberg wölbt sich breit und träge wie ein Elefantenbuckel. Der Gipfel ist eine große Lichtung. Mittendrin steht der Ludwigsturm, den der Verschönerungsverein Edenkoben 1883 errichtet hatte. Eine schmale Spindeltreppe führt mit 79 Stufen hoch zur Plattform. Weite Aussichten gibt es viele im Pfälzerwald, doch diese sind einmalig. Denn dort oben steht man mitten in einer ganz besonderen Pfälzer Sichtachse: Nur auf dem Ludwigsturm erblickt man sowohl das Hambacher Schloss als auch den Trifels. Das Schloss im Norden, die Burg im Süden – man möchte sich deshalb dauernd drehen. Schloss, Trifels, Schloss – Trifels, Schloss, Trifels. Fast ein Turmwalzer …

Termin: „Von Burrweiler zum Ludwigsturm“, Sonntag, 2. Oktober. Treffpunkt: 11 Uhr Landrestaurant Burrweiler Mühle, Mühle 202, 76835 Burrweiler. Wie immer bei Wanderungen mit dem Pfälzerwald-Verein Hambach sind Gäste und Nicht-Mitglieder willkommen. Leitung: Martina Fröhlich, Anmeldung per E-Mail an: m_issler45@hotmail.com.

nach oben